Projekt

Schule in Yenangyaung

Wir unterstützen in der Stadt Yenangyaung und Umgebung 112 Mädchen und Jungen. Diese Kinder und Jugendlichen sind zum großen Teil Voll- oder Halbwaisen, jedoch auch Kinder aus Familien, die so arm sind, dass sie sich aus eigener Kraft kaum ernähren können. Diese Unterstützung wird durch Patenschaften finanziert.

Durch ihre Patenschaft erhalten unsere Kinder Nahrung, medizinische Betreuung sowie eine gute Schulbildung.

Mit Spendengeldern wurde eine komplett neue Schule nach modernen Gesichtspunkten gebaut und im Juni 2013 eröffnet. Es ist eine Privatschule mit 11 Klassen und einem integrierten Kindergarten.

Der Besuch dieser Schule, einschließlich der vom Staat vorgeschriebenen Schuluniformen und der Lehrmaterialien sowie der Transport mit dem projekteigenen Schulbus sind für die Kinder, die durch eine Patenschaft gefördert werden, kostenlos.

Darüber hinaus sorgen wir auch dafür, dass die Kinder in menschenwürdigen Behausungen aufwachsen können, d. h. dass baufällige Hütten neu gebaut oder, sofern noch möglich, instandgesetzt werden. Dafür werden Spendengelder verwendet.

Berufsausbildung

In den Berufen Näherin, Schreiner, Brunnenbauer sowie einfache Elektriker-tätigkeiten, wollen wir Ausbildungsmöglichkeiten schaffen. Ein Anfang wurde bereits gemacht. Wir  finanzierten Ma Nilar Soe, 17 Jahre,  die Ausbildung zur Näherin und kauften für sie eine Nähmaschine. Sie gibt nun ihre Kenntnisse an ihre Schülerinnen weiter.

EDEN-Waisenhaus

Seit Februar 2014 unterstützen wir auch das „Eden-Waisenhaus“ in Pyin Oo Lwin. Dort sind im Augenblick 16 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren untergebracht. Es sind überwiegend Vollwaisen verschiedener Ethnien aus den Bürgerkriegs-Gebieten im Osten und Nordosten Myanmars. Es ist uns bereits gelungen, für alle diese Kinder Patinnen bzw. Paten zu finden. Die Kinder besuchen die staatliche Schule in Pyin Oo Lwin.

Der von unserem Verein durch Spendengelder finanzierte Sanitär-Bau und der artesische Brunnen für die Versorgung des Waisenhauses mit sauberem Wasser konnte inzwischen fertig gestellt und in Betrieb genommen werden.

Das Waisenhaus wird von dem jungen Baptisten-Pastor Ye zusammen mit zwei Volontärinnen geführt.

Bitte unterstützen Sie uns bei unseren weiteren Vorhaben!

Bitte unterstützen Sie uns bei unseren weiteren Vorhaben!

Bitte unterstützen Sie uns bei unseren weiteren Vorhaben!

Projektbesuch:

Projektgebiet Yenangyaung

Projektgebiet Yenangyaung

Yenangyaung liegt ca. 200 km südwestlich von Mandalay, der zweitgrößten Stadt Myanmars. Bis nach Bagan, einer touristisch gut erschlossenen Stadt mit hunderten altertümlichen Pagoden, sind es ca. 100 km.

Eric Trutwein der Initiator des Projektes freut sich, wenn Sie unser Projekt vor Ort kennen lernen möchten. Sie werden dort in einem wunderschön gelegenen, neuen Guesthouse (Tel. in Myanmar: 060-21620) mit Aussicht auf den Ayeyarwadi übernachten. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wir informieren Sie gerne ausführlicher über das Projekt. Senden Sie uns Ihre Anfrage bitte per E-mail zu.